Neue Website und neuer Blog

Hallo alle miteinander,

wie ihr sehen könnt, habe ich mir endlich eine neue Website angeschafft. Hier findet ihr das meiste meiner Werke, Leseproben, Gedichte und alles, was mir sonst noch so einfallen sollte. Daneben gibt es hier auch Informationen rund um mein schriftstellerisches Leben („Als wenn die jemanden interessieren, du Schwätzer!!„) Äh… ja, zudem führe ich ab heute hier einen kleinen „Privatblog“, in dem ich ein wenig aus meinen Alltag plaudern möchte („Interessiert auch keinen“ *Tomate werf*). Also übers Studium und die damit verbundenen Probleme, Freizeit und was mir sonst so alles einfallen sollte. Mein Schreibblog bleibt davon natürlich unberührt, den versuche ich weiterzuführen wie bislang.

Bis denne,
Euer
Sofian Schattenweber

Advertisements

Über Sofian

Geboren im Jahr 1989, in den 90ern das erste Mal mit StarTrek und dem dahinter liegenden Humanismus in Kontakt gekommen, irgendwie hängen geblieben und nun endlich in der Sternenflotte angekommen. Als Strategic Operations Officer der Realist der Runde, immer bereit, eine Idee bis in ihre Grundfeste zu dekonstruieren, um am Ende eine noch bessere Welt zu bauen. Berufszyniker. Autor. Blogger. Bürgerrechtler.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Neue Website und neuer Blog

  1. Muriel schreibt:

    Interessant. Hab ich doch mal noch jemanden gefunden, der seine Geschichten ins Internet schreibt.
    Bisher hab ich zwar nur Drachenauge gelesen (Fand ich gut.), aber die anderen schau ich mir gewiss auch bald noch mal an.

    • Nun, natürlich gibt es von mir nicht alles im Internet. „Was Mädchen träumen…“ beispielsweise wird, ebenso wie „Die Wölfe“, bis auf eine Leseprobe nicht im Internet erscheinen. Das ist zumindest der Plan, da ich die beiden Geschichten gerne an einen Verlag bringen möchte.
      Aber prinzipiell schreibe ich auch Storys extra für das Internet- wie meine SciFi Sachen zum Beispiel oder eben meine Gedichte/Kurzgeschichten, die nicht für Wettbewerbe gedacht sind.

      • Muriel schreibt:

        Verstehe ich gut, mache (und möchte) ich genauso.
        Abgesehen davon, dass ich noch an keinem Wettbewerb teilgenommen habe.

  2. Nun, am besten ist, einfach eine Liste von Wettbewerben durchzusehen (wie zum Beispiel in der Schreibwerkstatt zu finden ist.) und bei einem Thema, das einem gefällt, teilzunehmen. Irgendwann wird es auch mal klappen ;D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s