Update: Sofians Schreibstube

Hallo alle miteinander!

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war der Dezember ein eher ruhiger Monat in der Schreibstube, fast schon besinnlich in Anbetracht der Jahreszeit. Das hatte einen Grund, auf den ich hier gerne kurz eingehen möchte.
Das neue Konzept der Schreibstube sah vor, das ich jeden Sonntag einen Artikel zum Weltenbaukasten veröffentliche, während ich Donnerstags alle Kategorien durcheinander wirbel. Es sollte sogar noch der Dienstag für die „In den Zeiten“- Reihe hinzukommen, sprich 3 ganze Artikel pro Woche. Das ist natürlich mit einiger Arbeit verbunden und ich hatte mich ein wenig überfordert. Die Quittung bekam ich Ende November.

Nichtsdestotrotz möchte ich ungerne etwas am Konzept ändern, da ich mich zum ersten Mal seit langem wieder richtig mit dem Projekt identifizieren kann. Deshalb habe ich Mitte Dezember den Schluss gefasst: Du machst eine kreative Pause bis Mitte Januar. In dieser Zeit möchte ich an die fünf Artikel verfassen, die ich quasi als „Filler“ gebrauchen kann, um sie in Zukunft zu Zeitpunkten zu posten, an denen es sonst nur einen oder keinen Artikel in der Woche geben würde. Eine eiserne Reserve quasi. Zusätzlich möchte ich den kompletten Januar (also ab Dienstag, den 15. Januar) bereits mit Artikel befüllen, um ein kleines Polster zu haben, mit dem ich arbeiten kann. Eben, um das Konzept nicht zu ändern- zwei bis drei Artikel wird es auch in Zukunft geben, allerdings mit Einschränkungen bzw. Neuerungen. So werde ich neben dem Anlegen einer eisernen Reserve auch aktiv nach Gastbloggern suchen (natürlich können sich Interessenten gerne bei mir melden 8) ), um jeweils ein oder zwei pro Monat unter zu bringen. Der Donnerstag wird wie bisher eher sporadisch bedient, während der Dienstag und der Sonntag regelmäßig bedient werden sollen.

Zusammengefasst:

        • Das Konzept bleibt: Sonntags Weltenbau, Dienstags „In den Zeiten“, Donnerstags sporadisch anderes.
        • Ich werde eine eiserne Reserve anlegen, um weitere längere Blogpausen zu überbrücken.
        • Gleichzeitig werde ich noch langfristiger planen, um solche Phasen bereits einen oder zwei Monate früher zu erkennen und ankündigen zu können.
        • Ich werde vermehrt Gastblogger suchen, um andere Sichtweisen in meinen Blog zu bekommen.

In diesem Sinne wünsche ich euch frohe Feiertage, einen guten Rutsch, den ihr bitte nicht zu wörtlich nehmt, und wir sehen uns dann im Januar mit neuem Elan!

Euer
Sofian Schattenweber

Advertisements

Über Sofian

Geboren im Jahr 1989, in den 90ern das erste Mal mit StarTrek und dem dahinter liegenden Humanismus in Kontakt gekommen, irgendwie hängen geblieben und nun endlich in der Sternenflotte angekommen. Als Strategic Operations Officer der Realist der Runde, immer bereit, eine Idee bis in ihre Grundfeste zu dekonstruieren, um am Ende eine noch bessere Welt zu bauen. Berufszyniker. Autor. Blogger. Bürgerrechtler.
Dieser Beitrag wurde unter Schreibstube abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Update: Sofians Schreibstube

  1. Sabine Osman schreibt:

    Ein gewisses Artikel-Polster zu haben, ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee.
    Man kann auch an Arbeiten, die man liebt ausbrennen und das wär doch schade.
    Immer auch an die Pausen denken. 🙂

  2. fruehstuecksflocke schreibt:

    Ich staune ja, was du dir da vorgenommen hast – 3 Artikel pro Woche? Hut ab! Wir sind bei der Weltenschmiede zu zweit und oftmals sind wir froh, wenn wir schon 2 Artikel pro Woche schaffen. Es gibt halt immer Höhen und Tiefen, man ist nicht immer gleich motiviert. Und wenn das eigene Hobbyprojekt zur Qual wird, ist der Ofen bald aus. Übernimm dich nicht, Sofian! In erster Linie sollte doch der Spaß stehen 😉

    Was übrigens den Gastautoren-Punkt angeht – ich schaue immer wieder gern über den Tellerrand und schreibe mal für wen anders. Kannst dich ja mal melden, wenn du meinen Senf zu irgendwas willst 😉

    • Ich bin mir da selbst noch nicht so sicher, ob ich das schaffen kann. Ich arbeite momentan viel vor und hoffe, das es alles so klappt, wie ich es will. Die ganze Sache mit dem Zeitplan war damals ein Spontanentschluss und konnte maximal ne Woche im Vorraus schreiben. Deshalb diese Pause, weil das alles ein wenig viel wurde. Jetzt hab ich nen Plan und zumindest Themen und Recherche für ca. 3 Monate fertig. Deshalb bin ich guter Dinge! 😀
      Bei mir ist der Blog momentan auch so ein wenig Eigentherapie und Hauptprojekt, deshalb plane ich da da momentan ein wenig „viel“ und stecke so viel Arbeit rein. Aber natürlich, das wichtigste sollte der Spaß an der Sache sein.

      Was deinen Senf angeht: Immer gerne 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s